Rani vom Mammutgrund

HD-A, ED-, OCD-, PL- und CMR-1-frei

Schon seit einiger Zeit spielten wir mit dem Gedanken, zu unserem Pyri-Rüden Anuk eine kleine Hündin in unser Haus zu holen. Wir zögerten lange, dachten, unsere Neufundländer-Omi Aika (12) wäre mit so einem kleinen Wirbelwind überfordert. Zum Glück haben sich unsere Befürchtungen nicht bestätigt - ganz im Gegenteil! 

Also zog am 26.12.2010 "Rani vom Mammutgrund"(*22.10.2010) bei uns ein. Zu Hause angekommen, fühlte sie sich gleich heimisch. Auch mit unseren beiden "Großen" gab es keine Probleme, sie kümmern sich rührend um die Kleine. Und wenn sie mal über die Stränge schlägt, wird sie zur Ordnung gerufen. 

Wir sind ganz stolz auf sie, sie war schon nach etwa 3 Wochen stubenrein, hört auf "Sitz" und "Platz" und geht auch schon gut an der Leine.  

Anuk und sie passen wirklich gut zusammen, auch wenn es manchmal ganz schön laut wird, wenn sie miteinander spielen. Er nimmt uns auch einiges an Erziehungsarbeit ab.

Es ist unglaublich, wie schnell unsere Klein wächst - in einem Monat nimmt sie etwa 5 kg zu. Aber noch passt sie mit Anuk zusammen ins Körbchen.

Und noch eine erfreuliche Eigenschaft hat Rani - sie liebt Kinder! sobald unser Tom oder andere Kinder kommen, freut sie sich riesig. Und auch mit unseren Katzen schmust und spielt sie - solange die Katzen dies zulassen.  

Aber natürlich macht Rani auch Unsinn - sie zerkaut Schuhe, knabbert an Schränken, buddelt Löcher im Garten ...., eben alles, was jeder  Welpe so macht!                            

Wir sind ganz gespannt darauf, wie sich unsere Kleine entwickeln wird, einen starken Charakter hat sie auf jeden Fall.               

 

Besuch wird erst lautstark verbellt und anschließend ausgiebig beschmust.

 

Mittlerweile ist unsere kleine Maus schon 5 Monate alt und entwickelt sich prächtig! Ihre Milchzähne sind bereits alle ausgefallen und die neuen Zähne wachsen.

Sie spielt mit allem, was weiß ist - ob Hund oder Kater.

Und Autofahren ist die große Leidenschaft von Anuk und Rani. Noch passt Rani durch das Gitter - sie kann es meist gar nicht abwarten, bis sie aussteigen darf.

Rani mit Anuk bei ihrem ersten Bad im Salzhaff.

Und da sage noch jemand, Hunde könnten sich nicht freuen - also Rani geht`s ganz augenscheinlich gut, so wie sie grinst!

Und auf dem Rücken schläft es sich auch ganz ausgezeichnet.

Und da sage doch mal jemand, Hunde und Katzen würden sich nicht verstehen! Unser Kater Carlo wird regelmäßig von Rani "massiert", anschließend sieht er dann aus wie ein Igel.

Inzwischen ist es Winter geworden - wir haben Februar 2012 und unsere Großen genießen den Schnee in vollen Zügen. Auch die Kälte macht ihnen nicht wirklich viel aus.

 

Die im Januar 2012 durchgeführte Röntgenuntersuchung von Rani ergab, dass sie völlig gesund ist - sie hat HD-A, ist ED- und OCD - frei und auch die zweite Untersuchung ergab keinen Hinweis auf Patellaluxation.

Inzwischen wurde Rani angekört; den Wesenstest hat sie in allen Situationen mit dem Ergebnis " 1 " bestanden!

 

Hier spielt Rani mit "Ares vom Katteschloss"

Nachdem Rani im

Rani mit unserem Maine-Coon-Kater Carlo

Januar 2013 elf quicklebendige Welpen zur Welt brachte, war sie im August schon wieder in Topform, so dass sie bei der Ausstellung in Leipzig den Titel "German Winner 2013" erringen konnte! (links)

Auch auf der nationalen Ausstellung in Leipzig wurde sie mit V1 bewertet (rechts)

Die Beiden sind wirklich ein schönes Paar.

Und sie kommen aus völlig unterschiedlichen Zuchtlinien.

Und jetzt ist es endlich soweit - unsere Rani war auf "Hochzeitsreise" in Hamburg bei "Noel von Nutscheid". Geklappt hat es, nun warten wir gespannt, ob Rani auch tragend ist. Aufschluss soll der Ultraschall Mitte Dezember 2012 geben. Bis dahin heißt es, sich in Geduld zu üben....

Und schon ist der Sommer wieder vorbei und wir haben Ende Oktober 2012

Und wer hier beim Toben der Chef - oder besser gesagt die Chefin - ist, sieht man ja!

Auch am Sonntag wurden alle Hunde genauestens unter die Lupe genommen - hier durch Richterin Noreen Harris aus Australien.

Beim Rassehundemeeting am 07. Juli 2012 in Meisdorf wurde Rani bei der südafrikanischen Richterin Michele Colborn "beste Hündin" und Rassebeste (BOB).

Rani auf der Ausstellung in Erfurt am 09.06.2012

Hier sind einige Impressionen von der Ausstellung am 02. Juni 2012 in Neumünster. Richterin war Frau Gehring, Rani bekam ein "V1" und das CACIB.

Und hier spielt Rani mit Bonga von der Felsenbrücke, Anuks Halbbruder. Mandy und Frank waren zu Himmelfahrt ein paar Tage bei uns zu Besuch.

Rani bei uns zu Hause auf der Wiese - mal ganz aufmerksam, mal beim Toben mit Anuk

-Oktober 2011-

 Rani und unser neues tierisches Familienmitglied  - Maine-Coon Kater "Carlo" - er tut ihr nicht den Gefallen, vor ihr wegzurennen!

Rani fordert Anuk und Bonga zum Spiel auf

August 2011 - zu Besuch bei Familie Ihmann in Mülsen. Rani und Bonga beim ausgelassenen Spiel.

Rani ist schon fast so groß wie unsere Aika. Manchmal lässt sich unsere "alte Dame" - sie ist schon 12,5 Jahre alt - sogar noch zu einem Spielchen überreden.

Frau Weininger, die Richterin, war sehr zufrieden mit unserer Kleinen, sie bekam ein "VV1" - vielversprechend!

Rani war zu diesem Zeitpunkt 7 Monate alt und startete in der Jüngstenklasse.

Und wir passen doch beide in`s Körbchen!

Am 05. Juni 2011 besuchten wir mit Rani und Anuk die Internationale Rassehundeausstellung in Neumünster. 

Eine Butterblumenwiese im Mai - der perfekte Hintergrund für unsere Weißen!

Die Couch ist wirklich sehr bequem - kaum ist Herrchen aufgestanden, wird sein Platz wieder besetzt!

Nun haben wir schon Ende April 2011, Rani ist 6 Monate alt und ganz schön groß geworden - sie wiegt jetzt 32 kg und ist 64 cm groß!

Und in der Butterblumenwiese schläft es sich besonders gut.

Sieht das nicht aus, als ob Rani grinst? - Aber wenn man so in die Sonne gucken muss, kneift auch ein Pyri die Augen zusammen!

Kuscheln mit Herrchen - und wenn es auf der Auffahrt ist, ganz egal!

Und so sieht ein Pyrenäenberghund aus, der nach einem Regenschauer draußen ausgiebig gebuddelt hat - da hilft nur baden!

Autofahren ist `ne tolle Sache, besonders, wenn es nach Rerik an die Ostsee geht.

Und wenn keiner mit dem Auto fährt, ist Rani auch schon gern mal allein im Auto, steht auf dem Radkasten und sieht raus!